Mann und Frau formen ein Herz
Eine Fernbeziehung zu führen bringt viele positive Dinge mit sich.

Gerade wenn man noch nie eine Fernbeziehung geführt hat, ist man mehr oder weniger gezwungen sich mit bestimmten Situationen oder Dingen auseinanderzusetzen. In der Regel helfen diese Situationen und Dinge einem dann gewisse Lebenserfahrungen zu sammeln und sein Wissen zu erweitern. Was genau man durch eine Fernbeziehung lernt, das erfährst du hier in diesem Beitrag. Ich zeige dir 6 Dinge, die du dank deiner Liebe auf Distanz ganz beiläufig und ohne große Bemühung lernst.

Dein Partner ist dein ein und alles

Der wohl wichtigste Punkt für eine glückliche und erfolgreiche Beziehung ist es seinen Partner so zu lieben wie er ist und ihn zu schätzen wissen. Bei Beziehungen, bei denen man seinen Liebsten täglich sieht, gerät dies jedoch nach und nach immer mehr in Vergessenheit oder wird häufiger einfach unterbewusst ausgeblendet. Bei Fernbeziehungen ist dies jedoch meistens anders. Gerade durch die seltenen Treffen und durch die fehlende gemeinsame Zeit lernt man seinen Herzensmenschen viel mehr zu schätzen und baut dadurch eine besonders starke und intensive Bindung zueinander auf. Und genau diese Bindung hilft einem Fernbeziehungspaar die große Distanz zu überwältigen und eine glückliche Beziehung zu führen.

Strukturierte Lebensplanung

Frau schreibt in ein Buch
Eine Fernbeziehung hilft das Leben besser zu strukturieren.

Eine Wochenendbeziehung ist häufig mit viel Geduld und vor allem mit einer sehr guten Planung verbunden. Gerade wenn die Fernbeziehungspaare durch die Schule, die Arbeit oder das Studium sehr unter Stress stehen, ist es durch die große Entfernung besonders schwer Zeit für seinen Liebsten zu finden. Aus diesem Grund lernt man schon recht früh durch die Fernbeziehung ein strukturierten Alltag bzw. ein voll durchgetaktetes Leben zu führen. Dies hilft euch nicht nur eure Liebe auf Distanz aufrecht zu erhalten, sondern kann euch auch in Zukunft bei der Arbeit zugutekommen. Denn welcher Chef möchte einen Mitarbeiter, der seine Arbeit zwar gut erledigt, aber keine Fristen und Termine durch seine miserable Planung einhalten kann?

Vertrauen? – Kein Problem

Um eine erfolgreiche und vor allem glückliche Fernbeziehung führen zu können, muss ein gewisses Maß an Vertrauen vorhanden sein. Durch die große Entfernung zu dem Liebsten wird gerade das nach und nach immer mehr aufgebaut, da man ja nicht die Möglichkeit hat an dem Alltag des Partners vollständig teilzunehmen. Aus diesem Grund gehört das Aufbauen von Vertrauen zu den ganz besonderen Dingen, die man durch eine Fernbeziehung lernt.

Eine richtige Kommunikation ist der Weg zum Glück

Frau tippt am Handy
Eine richtige Kommunikation ist wichtig für jede Fernbeziehung.

Wer kennt es nicht – dein Liebster hat sich falsch verhalten oder dich verletzt, du aber verdrängst das Problem, anstatt es lieber anzusprechen. Gerade diese Situation kommt in gewöhnlichen Beziehungen viel häufiger vor als bei Fernbeziehungen. Dies liegt vor allem daran, dass eine intensive Kommunikation quasi schon zum Alltag von Fernbeziehungspaaren gehört. Führt man eine Fernbeziehung, so lernt man relativ schnell viel mit seinem Partner zu reden und auch jedes noch so kleine Problem gleich zu klären. Nur so vermeidet man größere Streitereien und eine ernstzunehmende Beziehungskrise.

Gemeinsame Zeit = wertvolle Zeit

Gerade die gemeinsame Zeit lernt man in einer Fernbeziehung besonders zu schätzen. Durch die große Distanz ist es vielen Fernbeziehungspaaren nur selten möglich sich regelmäßig zu sehen. Führt man eine Fernbeziehung mit einer Entfernung von beispielsweise über 600 km, dann sind die Treffen in der Regel mit sehr viel Aufwand, Stress, Zeit und vor allem Geld verbunden. Die Folge ist dann, ein seltenes Wiedersehen. Aus diesem Grund ist die gemeinsame Zeit besonders wertvoll und wird als viel wichtiger empfunden als bei Beziehungen, bei denen sich die Partner täglich sehen.

Die Freude des Partners ist wichtiger als die eigene

Mann und Frau umarmen sich
Das Wiedersehen gehört zu den schönsten Dinge in einer Fernbeziehung.

Es gibt wohl kaum ein schöneres Gefühl in einer Fernbeziehung als seinen Liebsten nach Wochen endlich wieder in die Arme schließen zu können und ihn wieder ganz nah bei sich zu spüren. Damit das Wiedersehen noch viel atemberaubender wird, lassen sich viele Fernbeziehungspaar süße Überraschungen, wie beispielsweise ein kleines Willkommensgeschenk, einfallen. Dadurch lernt man seine Freude eher hinten anzustellen und die Freude seines Herzensmenschen als viel wichtiger zu empfinden.

Wie du in diesem Beitrag gesehen hast, gibt es einige Dinge, die man dank einer Fernbeziehung lernt und so einige hilfreiche Erfahrungen sammelt. Aus diesem Grund solltet ihr euch nie von anderen eine Fernbeziehung ausreden lassen. Zwar mag eine Liebe auf Distanz am Anfang nicht ganz leicht sein, dennoch gibt es viele positive Dinge, die gewöhnliche Beziehungen oft nicht haben.

Du möchtest wissen, wie es um eure Fernbeziehung steht? Dann mach jetzt den großen Fernbeziehungstest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here